News

Studien: Elektroakupunktur hilft bei Karpaltunnelsyndrom


Eine Elektroakupunkturbehandlung in Kombination mit einer nächtlichen Handgelenkschiene kann die Symptome leicht lindern und die Funktion bessern. Zu diesem Ergebnis kommt eine Studie aus Hongkong.

Die Wissenschaftler aus Hongkong untersuchten in ihrer randomisierten und kontroolierten studie 181 Patienten mit Karpaltunnelsyndrom. Alle Patienten trugen nachts für mindestens 8 Stunden eine Handgelenkschiene. Die eine Hälfte der Probanden wurde zusätzlich mit Elektroakupunktur behandelt. Sie erhielten in 17 Wochen 13 Behandlungen.

Nach 5 und 17 Wochen zeigten sich in der Elektroakupunktur-Gruppe leichte Verbesserungen der Symptomatik und Funktion, das heißt Beweglichkeit und Kraft. Die Effektstärke war zwar gering, aber nachweißbar. Es zeigte sich auch, dass das Tragen der nächtlichen Schiene alleine, die Symptomatik nicht bessern konnte. Die Studie finden Sie hier.

Autoren- und Quelleninformationen


Video: Karpaltunnel Syndrom Übungen für Zuhause! (Oktober 2021).